You are currently viewing Was ist der Unterschied zwischen Tequila und Sotol?

Was ist der Unterschied zwischen Tequila und Sotol?

Spirituosen auf Agavenbasis haben im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen, von Tequila bis Mezcal. Es gibt jedoch eine weniger bekannte Spirituose – Sotol -, die viele Menschen mit anderen mexikanischen Spirituosen vergleichen. Dies führt zu Verwirrung, weil die Leute denken, dass Sotol ebenfalls aus der Agave gewonnen wird. Es handelt sich aber keineswegs um eine Spirituose auf Agavenbasis!

Sotol wird nicht aus der Agave gewonnen, sondern aus einer anderen Wüstenpflanze, der Sotol-Pflanze – im Englischen auch als Desert Spoon Plant bekannt.

Wie Tequila hergestellt wird

Sotol und Tequila sind beides destillierte Spirituosen, die einige Gemeinsamkeiten, aber auch viele Unterschiede aufweisen. Bevor wir uns mit Sotol befassen, sollten wir uns erst einmal einen Überblick darüber verschaffen, wie Tequila hergestellt wird:

  • Um als Tequila bezeichnet werden zu können, muss die Spirituose in der Region Jalisco und in einigen benachbarten Regionen hergestellt werden.
  • Die blaue Weber-Agave („blaue Agave“) wird nach 6-8 Jahren geerntet, und das wilde Agavenherz wird gereinigt und geröstet (normalerweise in unterirdischen Öfen), um den natürlichen Zucker der Pflanze zu karamellisieren.
  • Nach dem Rösten wird die Agave zerkleinert und dem Wasser hinzugefügt, um ein „süßes Wasser“ herzustellen.
  • Destillateure fügen dem „süßen Wasser“ dann Hefe hinzu, und der Zucker wird in Alkohol umgewandelt. Die Umwandlung von Zucker in Alkohol wird als Gärung bezeichnet.
  • Sobald der Gärungsprozess beendet ist, wird das „Bier“ oder der „Wein“ auf Agavenbasis, Aguamiel genannt, destilliert, um den Alkoholgehalt zu erhöhen. Der meiste Tequila wird in Brennblasen hergestellt und mindestens zweimal, manchmal dreimal destilliert.
  • Nach der Destillation erhält man einen hochprozentigen Tequila, der dann zur Reifung in Fässer gegeben werden kann. Andernfalls kann Wasser zugesetzt werden, um die Proof-Qualität auf Flaschenstärke zu senken, wodurch Blanco-Tequila entsteht.
  • Die Reifung des Agavendestillats erfolgt in der Regel in gebrauchten Bourbonfässern.

Wissenswertes: Die durchschnittliche Ausbeute eines einzigen Agavenherzens liegt bei etwa 6 Litern Tequila.

Im Folgenden sind die Altersanforderungen aufgeführt, die ein Brenner für die verschiedenen Tequila-Kategorien einhalten muss:

  • Blanco – keine Alterung, bis zu 2 Monate Eichenholzreifung
  • Reposado – 2 Monate, bis zu 1 Jahr
  • Añejo – 1 Jahr, bis zu 3 Jahren
  • Super Añejo – über 3 Jahre gereift

So unterscheidet sich Sotol von Tequila

  • Während sowohl Sotol als auch Tequila aus Wildpflanzen gewonnen werden, wird Sotol nur aus wild geernteten Sotol-Pflanzen (auch bekannt als Dasylirion) hergestellt, die in den Regionen Chihuahua, Coahuila und Durango vorkommen. Tequila ist natürlich ein Agavenprodukt.
  • Es dauert 7-10 Jahre, bis die Wüsten-Sotol zur Reife gelangt, und der durchschnittliche Ertrag pro Pflanze liegt bei 1 Liter.
  • Die Herstellungsmethoden von Sotol scheinen denen von Tequila sehr ähnlich zu sein.
  • Sotol-Herzen werden gereinigt und in einer unterirdischen Grube bis zu drei Tage lang geröstet.
  • Im Gegensatz zu Tequila bleibt die Sotol-Pflanze bei der Ernte des Herzens unversehrt. Die Agavenart hingegen wird an der Wurzel ausgegraben und muss bei der Destillation von Tequila oder Mezcal neu angepflanzt werden.
  • Die gerösteten Sotol-Herzen werden dann zerkleinert und mit Wasser und Hefe vermischt, um die Gärung einzuleiten.
  • Nach der Gärung wird der Aguamiel dann destilliert. Für die Destillation von Sotol wird eine zweisäulige Kupferdestillation anstelle der Topfdestillation von Tequila verwendet.
  • Der Sotol wird je nach Produkt 2-3 Mal destilliert.
  • Die Reifung kann nach der Destillation erfolgen, um einen in Fässern gereiften Sotol herzustellen, oder er kann als Plata- oder Puro-Version abgefüllt werden. Dieser Hersteller verwendet neue und gebrauchte Fässer aus französischer Eiche, die üblicherweise für die Reifung von Cognac verwendet werden.

Grundkategorien von Sotol

Die Kategorien von Sotol sind denen von Tequila nicht unähnlich; es gibt drei grundlegende Klassifizierungen:

  • Plata oder Puro – keine Reifung, direkt von der Destillation in die Flasche
  • Reposado – mehrere Monate, bis zu einem Jahr gereift
  • Añejo – Mindestens ein Jahr lang gereift

Interessante Fakten zu Sotol

  • Es ist sowohl der Name der Pflanze als auch der Name der Spirituose.
  • Da die Sotol-Pflanze wild geerntet wird, ist sie vollständig biologisch und wird ohne Düngemittel oder Pestizide angebaut.
  • Hacienda de Chihuahua füllt seine Spirituose mit 38 vol. % ab, während die meisten Tequilas mit 40 vol. % abgefüllt werden.

Sotol Geschmack im Vergleich

HACIENDA DE CHIHUAHUA SOTOL SILBER

Der Geruch:
Leichtes Mesquite-Aroma, rauchig
Süßes, würziges Aroma – man denke an Schweinerippchen

Der Geschmack:
Weich und sanft
Cremig
Vanille
Menthol (krautige Eukalyptus-Noten)
Ein Hauch von Salzlake

Vergleich mit Tequila:
Insgesamt ist dies eine ganz andere Spirituose im Vergleich zu Tequila. Bei Tequila warte ich auf das starke Pfeffer- und Zitrusbrennen sowie auf ein ausgeprägtes Alkoholprofil. Bei dieser Flasche Sotol ist der Fokus viel weicher und cremiger. Im Vergleich zu einem blanco Tequila hat er ein beträchtliches Gewicht am Gaumen.

HACIENDA DE CHIHUAHUA SOTOL REPOSADO

Der Geruch:
Viel würziger als der Silver
Gesalzenes Fleisch – denken Sie an eine Packung Chicken Top Ramen-Würze oder Teriyaki-Rindfleisch. Ich weiß, es ist seltsam, aber das ist es, was ich empfinde.
Eukalyptus
Vanille

Der Geschmack:
Sahne
Vanille
Eukalyptus
Gekochte Agave
Ein Hauch von Orangenschalen
Salzlake

Die Fassreifung dieses Sotol verstärkt das Gewicht am Gaumen. Die Cremigkeit des Silbers ist schwerer, fast wachsartig. Das Mentholprofil wird ebenfalls verstärkt, und das Aroma der Sotol-Pflanze hat eine Vanillequalität. Der Abgang ist lang, und der Geschmack einer bitteren Orangenschale entwickelt sich erst spät. Was für eine unterhaltsame Spirituose mit einer großen Komplexität!

HACIENDA DE CHIHUAHUA SOTOL PLATINUM

Der Geruch:
Im Vergleich zum Sotol Silver ist das Aroma viel reiner und knackiger.
Aromatische Kräuter
Weißer Pfeffer
Blumig

Der Geschmack:
Rosmarin
Zitrusfrüchte – Orangencremé
Aprikose
Minze

Insgesamt ist dies eine schöne Spirituose, die sich stark von Tequila unterscheidet. Normalerweise koste ich nur einen kleinen Schluck, wenn ich eine Spirituose probiere, aber ich habe es geschafft, das Schnapsglas Probe, das ich mir eingeschenkt habe, aufzuzu leerenessen. Diese Spirituose hat einen langen Abgang und ist durchweg sehr komplex. Sie ist wie ein Roadtrip, lang und kurvenreich, mit einigen schönen Aussichtspunkten entlang des Weges.

Im Gegensatz zu dem rauchigen Geschmack von Mezcal oder dem hellen, beißenden Geschmack von Tequila ist das Geschmacksprofil von Sotol weicher, cremiger und allgemein kräuteriger. Es ist eine wirklich einzigartige und köstliche Spirituose, die ich unbedingt noch einmal probieren möchte – oder vielleicht sogar in einem Mixgetränk verwenden möchte.

Was haben Sie bereits mit Sotol gemacht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Kommentar verfassen